Aktuelles

An dieser Stelle werden wir Sie über aktuelle Entwicklungen sowie Links zu Online-Berichten der Medien informieren.

23.07.2020 - Erste Infos zum Bürgerentscheid!

Die Stadt Dülmen hat die ersten Infos zum Ratsbürgerentscheid bekannt gegeben. Darunter die Informationen, wie die Wahlberechtigten an der Wahl teilnehmen können und welche Stimmabgabe die Parteien empfehlen. Bezeichnend: die CDU als Mehrheitsfraktion gibt "keine Empfehlung" ab.
Für uns ist klar: der Königsplatz gehört geschlossen, um die Verkehrssicherheit zu stärken und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen - deshalb empfehlen wir: stimmen Sie mit JA!

Informationsseite der Stadt Dülmen:
"Bürgerentscheid Königsplatz"

Berichterstattung zum Ratsbürgerentscheid:
Dülmener Zeitung, 10.08.: "Wird der Königsplatz ab 2021 gesperrt? - alles Wichtige zum Bürgerentscheid"

20.03.2020 - Ratsbürgerentscheid kommt!

Ein erster wichtiger Erfolg für unsere Initiative: wir konnten mit Ihren bisherigen Unterstützungen genug Druck aufbauen, um die CDU zu einem Ratsbürgerentscheid zu bewegen - damit haben Sie nun am 13. September 2020 die Wahl: machen Sie mit Ihrer Stimme deutlich, dass auch Sie für die ganzjährige Sperrung des Königsplatzes sind - für mehr Sicherheit, Familienfreundlichkeit und eine höhere Aufenthaltsqualität, das ganz Jahr über!

Die CDU-Fraktion hat auf unseren Antrag eines Bürgerbegehrens reagiert: mit einem Ratsbürgerentscheid. Demnach beschließt der Rat eine Abstimmung über die Thematik durch die Bevölkerung. Der CDU-Antrag wurde einstimmig angenommen, denn für uns ist damit ein wichtiger Schritt erreicht: Die Bürgerinnen und Bürger Dülmens dürfen selbst entscheiden, wie mit dem Königsplatz weiter umgegangen werden soll. Damit wird am 13. September nicht nur die neue Besetzung des Rates gewählt, sondern auch über die dauerhafte Sperrung des Königsplatzes abgestimmt - für uns: Erfolg auf ganzer Linie!

Denn es waren SPD, FDP und Grüne, die bereits im November dem Bürgerwillen und dem Verwaltungsvorschlag folgen wollten und den Königsplatz ganzjährig sperren wollten. Die CDU beschloss dementgegen mit ihrer absoluten Mehrheit die halbgare Lösung einer temporären Sperrung von März bis Oktober.
Nun also doch die Kehrtwende: wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Ihnen genug Druck aufbauen konnten - nun haben es die Bürger selbst in der Hand und werden am 13. September ihren Wunsch für den Königsplatz ausdrücken. Wir freuen uns schon jetzt über diesen Akt der direkten, bürgernahen Demokratie!

Unsere Stellungnahme über die einstimmige Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung zum Ratsbürgerentscheid folgt in Kürze.

Berichterstattung zum Ratsbürgerentscheid:
Dülmener Zeitung, 23.03.: "Abstimmung parallel zur Kommunalwahl - Bürger entscheiden über Königsplatz"

04.03.2020 - Bürgerbegehren gestartet!

Das Bürgerbegehren geht los: die ersten 45 Unterschriften wurden eingereicht, damit die Verwaltung dem Begehren grünes Licht geben kann. Da es sich hierbei um reine Formsache handelt, können Sie auch jetzt schon loslegen und sich beteiligen - ganz einfach mit Ihrer Unterschrift, aber auch durch Sammeln in Ihrer Familie, im Freundeskreis, der Nachbarschaft oder im Verein. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Berichterstattung zum Beginn des Begehrens:
Dülmener Zeitung, 04.03.: "Bündnis aus SPD, FDP und Grünen stößt Bürgerbegehren an - Königsplatz soll autofrei bleiben"
Streiflichter, 04.03.: "Unterschriften für Bürgerbegehren werden gesammelt - Parteien wollen keine Autos auf dem Königsplatz"